Samstag, 10. März 2012

Tabletop Geländebau Tutorial: Modellbaum selber machen!

Zum gerade in Arbeit befindlichen Außenposten für Khador soll auch noch etwas Grünzeug dazu kommen, sprich Moos, Gras und Bäume. Ich kann nur jedem Geländebauer empfehlen zumindest partiell mit Pflanzen zu arbeiten. Diese bieten meist farblich, aber auch von ihrer Struktur einen angenehmen, organischen Kontrast zum eher architektonischen Rest des Geländes. Logisch, es sind ja auch Lebenwesen, die Pflanzen jetzt! ;-)

Für das Warmachine Geländestück soll es eine Kiefer sein, die in den Spalten und Ritzen des Felsmassivs mit ihren Wurzeln verankert ist. Ein, zumindest für mich, sehr romantisches Motiv, quasi richtig schön.

Zu Anfang steht die Recherche und dazu befragt man am einfachsten Google und sucht nach Bildern. In diesem Fall habe ich die Worte Kiefer und Fels eingegeben, in der Hoffnung eine schöne Vorlage aus der Realität zu haben, mit zufriedenstellendem Erfolg.


Der Bau des Grundgerüstes:

Dazu nehme ich leicht biegbaren, aber trotzdem noch stabilen Draht. Am Anfang nimmt man sich z. B. sechs 20cm lange Drahtstücke und verdreht diese miteinander um dem Stamm eine gewisse Stabilität zu verleihen. Die Enden kann man schon mal in Krone und Wurzel verzweigen.

Jetzt gilt es mit weiteren Wicklungen die Form des Kiefer herauszuarbeiten. Dabei biegt und guckt und vergleicht man so lange, bis es passt. Um den ersten Eindruck zu überprüfen, habe ich schon mal mit etwas Moos und der Kamera experimentiert.

Mehr Bilder/Pictures gibt es hier: Klick



English: A tree for my Warmachine Terrain. Built out of wire. It should be a pine tree which roots are founded in the rocks. To get a feeling of the atmosphere i tried some experiments with moos or moola. i do not no the differnce in the meaning! sorry ;-) Soon more! Hope u enfoy it and have some idea or critisism!?

In Kürze folgen die weiteren Arbeitsschritte zu diesem Tutorial: Modellbaum selber machen!

1 Kommentar:

  1. Looking good so far. We call it 'moss', moola is slang for money!

    AntwortenLöschen